Unter der Brücke = Auf der Schwelle

Festival im Rahmen von DRAUSSENSTADT

Im Rahmen der berlinweiten Initiative DRAUSSENSTADT organisiert der Fachbereich Kultur des Bezirksamtes Neukölln auch dieses Jahr vom 19. bis 21. August 2022 ein Festival rund um die Kunstbrücke. Über drei Tage werden 13 Künstler:innen und Künstler:innenkollektive unterschiedlichste Aktionen und audiovisuelle Performances präsentieren, von Sound-, Tanz- und Bewegungsperformances, bis hin zu einer Jamsession und interaktiven Theatervorführung.

Ausgangspunkt für das Festival ist der Ort an sich: die Galerie, die sich unter der Wildenbruchbrücke befindet, war schon immer zugleich ein Schwellenraum, ein Ort des „Dazwischens“. Die historische Toilettenanlage war Jahrzehnte lang dem Verfall ausgesetzt und wurde so zur urbanen Projektionsfläche für die umliegende kreative Szene. Die Projekte unternehmen eine Gratwanderung und reagieren vielfältig auf diesen speziellen Ort – auf der Schwelle von oben und unten, über der Galerie, auf der Brücke sowie entlang der ehemaligen Anlegestelle am Kanal. Welche Brücken haben wir bereits hinter uns abgebrochen? Können wir mit Kunst Differenzen überbrücken?

Festival vom 19. bis 21. August 2022

Bild für Unter der Brücke = Auf der Schwelle
© cvk*