Eine Performerin ist auf einer weißen Bank zu sehen, im Hintergrund steht ein Ochse vor einer Waldszene
© Sidharth Patnaik/Indipicture Production

Nezaket Ekici

Daydream Mumbai

Nezaket Ekici ist eine international bekannte Performance Künstlerin, (geb. 1970 in Kırşehir). Sie lebt und arbeitet in Berlin und Stuttgart. Im Alter von drei Jahren wandert Sie mit der Familie nach Deutschland aus. An der Akademie der Bildenden Künste München studierte sie Bildhauerei und erwarb einen Magister-Abschluss in Kunstpädagogik an der Ludwig-Maximilians Universität München. An der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig war sie Meisterschülerin von Marina Abramovic im Bereich Performance (Abschluss: 2004). Mehr als 300 verschiedenen Performances und Installationen präsentierte sie in mehr als 70 Ländern auf vier Kontinenten, in über 180 Städten, in Museen, Galerien und auf Biennalen. 2013/2014 war sie Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul für 10 Monate. 2016/17 hatte Ekici den Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo für 10 Monate bekommen. 2018 erhielt sie den Paula Modersohn-Becker Kunstpreis. 2020 erhielt sie das Kulturaustausch-Stipendium des Landes Berlin - Bildende Kunst: ISCP New York. Zuletzt war sie in dem Artist in Residency Program Operndorf Afrika Schlingensief in Burkina Faso (2012/22) für 2,5 Monate. In April 2024 ist Sie für 6 Wochen eingeladen von FSA (Foundation for Spirituality and the Arts) für ein Artist in Residence Programm nach Charleston SC .

Kuratiert von Uwe Jonas

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler